Die eigene Mitte finden

Die Schildkröte findet sich in vielen Schöpfungssystemen der Welt und ihre Gestalt steht Symbolisch für Himmel, Erde und Wasser.

Positiv: Langsamkeit, Stabilität, Ausdauer, mit den Kräften der Frau verbunden

Negativ:  Immobilität, Starrsinn

Die Schildkröte steht als Sinnbild für Langlebigkeit, Geduld und die Weisheit über die Zeit. Sie ist ein Symbol für die Kraft die Elemente zu verbinden. Sie eint Himmel und Erde. Tag und Nacht, Außen  und Innen. Die Schildkröte vereint Vergangenheit und Zukunft in der Ewigkeit des Augenblicks.

  • Fühlst du dich bedroht, so richte dich auf mit dem Schildkrötenpanzer als deinem Schild.
  • Fühlst du dich zerrissen, so geh in dein Schildkrötenhaus und erlebe deine Mitte
  • Fühlst du dich vom Leben getrennt, so sei Yin und Yang wie die Schildröte,

und Du erschaffst Dich neu.

Sie ist das Idealbild der Großen Harmonie: ein Leben in der Mitte.

Dazwischen ist das Leben – wie das der Schildkröte selbst.

Sie demonstriert im Kleinen das Idealbild der Großen Harmonie: ein Leben in der Mitte, im Zentrum zwischen Oben und Unten, zwischen Himmel und Erde.

Die Schildkröte lehrt dich: Alles im Leben ist ein Geben und Nehmen, ein ewiger Kreislauf.  Erde Dich!

Gut und vertrauensvoll und halte den Kontakt mit Deinen Wurzeln.

Achte darauf, Deinen Handlungen eine Richtung zu geben und Deine Gedanken zu ordnen, um deine Ziele zu erreichen.

Die Schildkröte steht auch für den langen Atem und bewusstes Atem. Das Atmen bringt Dich in Kontakt mit Dir selbst und stärkt Dich von Innen heraus.